Ignatianische Exerzitien

 

 

Wenige Menschen ahnen,

was Gott aus ihnen machen würde, wenn sie sich IHM ganz überließen“

Ignatius von Loyola

 

Exerzitien – sie sind ein Weg des achtsamen Übens, der auf den reichen spirituellen Erfahrungsschatz des Ignatius von Loyola zurückgeht.

Exerzitien sind Tage der Stille. Das durchgehende Schweigen lässt aufmerksam werden für das, was in uns da ist.

Es schafft den Raum, sich mit allen Sinnen zu öffnen auf Gott hin.

Ich stelle mein Leben hinein in Gottes Gegenwart und bitte um sein befreiendes Wirken, bitte um Wandlung durch ihn.

Exerzitien führen mich in die Dynamik meiner eigenen Menschwerdung.

Im Wahrnehmen und Ernstnehmen meiner Lebensgeschichte, meiner Sehnsucht, meiner Gefühle und Fragen finde ich die Spur Gottes, der den Weg meines Lebens mitgeht.

Ich gebe mir Zeit, mein Vertrauen und meine Beziehung zu Gott und zu Jesus Christus wachsen und an Tiefe gewinnen zu lassen.

 

Unter "Angebote" finden Sie den Jahresüberblick der Exerzitienkurse.

Nach Absprache ist es auch möglich, zu Exerzitien für Einzelne in das Kardinal König Haus nach Wien zu kommen:
www.stille-in-wien.at

 

Christa Huber CJ, Exerzitienbegleiterin, Stephansplatz 6/2/3/14, A 1010 Wien, Tel. 0043 1/ 5122493-18, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!