Christa Huber
GOTT HAT FÜR ALLES SEINE ZEIT
Vier Wochen mit Mary Ward

Produktabbildung - Gott hat für alles seine Zeit

In der Reihe 4 x 7
28 Tagesimpulse von Mary Ward, die zu den
mutigsten und innovativsten Frauengestalten
der Kirchengeschichte gehört
Zusammengestellt und erläutert von Christa
Huber, die selbst zu den Maria-Ward-Schwestern
gehört
64 Seiten, kartoniert, 11 x 19 cm
ISBN 978-3-87996-909-8
EUR (D) 5,- / (A) 5,20 / CHF 8.50
Erscheint im März 2011


ZUM INHALT
Mary Ward (1585–1645) gehört zu den mutigsten und innovativsten Frauengestalten
der Kirchengeschichte. Doch mehr als die Gründerin sind ihre Schwestern bekannt:
die »Englischen Fräulein«. Mary Ward gründete 1620/21 in Köln und Trier erste Niederlassungen,
die aber zehn Jahre später auf päpstliche Anordnung geschlossen werden
mussten. Sie selbst wurde in München inhaftiert, wo sie eine Mädchenschule gegründet
hatte. Erst 1877 wurden die »Englischen Fräulein« kirchlich anerkannt, hundert Jahre
später durften sie die Konstitutionen der Jesuiten, der »Societas Jesu« (SJ) übernehmen
und 2004 den Namen »Congregatio Jesu« annehmen. Seit gut einem Jahr läuft das
Verfahren zur Seligsprechung von Mary Ward.
In diesem Bändchen sind Worte von Mary Ward zusammengetragen und in Bezug
zum heutigen Christsein gestellt. Jede der vier Wochen steht unter einem Thema:
1. Mit Gott ins Gespräch kommen;
2. Frei werden;
3. Sich von Gott leiten lassen;
4. Mitten im Alltag.


DIE AUTORIN
Christa Huber CJ, geboren 1964, Ordensfrau in der Congregatio Jesu, Exerzitienleiterin,
lebt mit zwei Mitschwestern im »Haus der Begegnung« in Schleusingen (Südthüringen).
Zu ihren Tätigkeitsfeldern gehören die Seelsorge in der Diaspora, Exerzitien und Kontemplationskurse
sowie der interreligiöse Dialog. 

 

Weitere Literatur zu Mary Ward finden Sie auf:

 http://www.congregatiojesu.de/content/bücher